Herzlich Willkommen zum 28. Open Air Filmfest Weiterstadt

Vorwort des Bürgermeisters

Im Namen der städtischen Gremien heiße ich Sie herzlich Willkommen zum 28. Filmfest vom 12. bis 16. August hier in Weiterstadt.

In diesem Jahr kam es zu einer neuen Rekordzahl von Einreichungen aus insgesamt 56 Ländern. Leider bedeutet dies, dass deutlich mehr Filme abgelehnt werden mussten als in den Vorjahren. Die Auswahljury achtet bei der Zusammenstellung darauf, ein ausgewogenes Programm zusammenzustellen, bei dem vor allem die Originalität von Idee und Machart und die Handschrift des Filmemachers im Vordergrund stehen. Regionale Nachwuchsfilme stehen gleichberechtigt neben internationalen professionellen Produktionen.

Es wird bewusst nur ein Programm ohne Parallelprogramm an unterschiedlichen Orten, wie sonst üblich, angeboten, nachmittags im Filmzelt bei dem BMX-Gelände, abends open air im Braunshardter Tännchen. Das Publikum soll alles sehen können, was die Programmjury ausgewählt hat.

Besonders erwähnenswert ist auch in diesem Jahr das Tagesprogramm im Filmzelt, in dem Video- und digitale Formate präsentiert werden – viele Filme liegen nur noch in dieser Form vor. Die Zuschauerzahl im Zelt ist in den letzten Jahren stetig gestiegen.

Ich wünsche Ihnen beim Anschauen der Filmen viel Spaß und verbleibe

Ihr
Peter Rohrbach
Bürgermeister

Vorwort des Filmfestteams

"Dabei sein ist alles", so lautet auch im 28. Jahr in Weiterstadt bei der "Olympiade des Kurzfilms" das Motto. Einen Tag, bevor in Athen die olympische Flamme entzündet wird, eröffnen die Filmprojektoren im Braunshardter Tännchen einen Kurzfilm-Marathon, der mit Teilnehmern aus 21 Ländern durch sämtliche Disziplinen führt: Animation, Kurzspiel- und Dokumentarfilm und dazu so manches, was sich beim besten Willen in kein Raster einordnen lässt. Einen Wettbewerb gibt es bei uns auch: Das Publikum darf über den 8. Weiterstädter Filmhirsch entscheiden, bei dem der Preisträger zwar keine Goldmedaille erhält, dafür aber Filmmaterial für weitere Werke.

Schon bevor das Publikum seine Wahl trifft, hat unsere Sichtungsjury ihre Wahl getroffen - aus einer um mehr als das hundertfache größeren Auswahl. Dabei sind auch einige Filme auf der Strecke geblieben, die wir eigentlich gerne gezeigt hätten, aber aus Zeitgründen nicht mehr ins Programm aufnehmen konnten. Bei anderen Filmen hingegen waren wir uns recht schnell einig, dass wir sie nicht zeigen wollen - der Grund dafür lag dann häufig vor allem darin, dass die Grundidee zwar gut war, die Filme aber diese eine Idee meist doppelt so lang ausgebreitet haben, als der Idee gutgetan hätte. Vielen Dank an alle Filmschaffenden, die uns ihre Werke geschickt haben, und wer es dieses Jahr nicht ins Programm geschafft hat: bitte nicht aufgeben!

Auch wenn wir in Weiterstadt nicht den antiken griechischen Göttern huldigen, einen heiligen Bezirk, der traditionsgemäß ausschließlich den Teilnehmern vorbehalten ist, gibt es auch bei uns: Der Filmemacherzeltplatz ist ausschließlich für Filmschaffende und das Filmfestteam reserviert, die in diesem Jahr alle einen Platz finden sollen. (Und diese müssen ihr Zelt vorher am Infocounter anmelden!) Eine andere olympische Tradition hingegen wollen wir bei uns nicht fortführen: Aufgrund der Waldbrandgefahr verzichten wir auf das olympische Feuer - ebenso wie auf glimmende Zigaretten im Waldbereich. Bitte unbedingt die Festivalregeln am Ende des Vorworts lesen und beachten!
Ebenso wichtig und zu beachten: all diejenigen, die auf der Rückseite unseres Katalogs aufgeführt sind und alle, die eine Anzeige im Katalog geschaltet haben. Ein Filmfestival hat es doch deutlich schwerer als ein sportliches Großereignis, finanzielle Unterstützung zu finden, und umso mehr danken wir unserem Kulturpartner und unseren Sponsoren für ihre Treue und ihren wunderbares Engagement. Dank auch an das Land Hessen (in der Hoffnung, dass die Kürzungen nächsten Jahr zurückgenommen werden) und die Stadt Weiterstadt. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse der Workshops im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und freuen uns, dass eine Stärkung des Film- und Medienstandorts Hessen angestrebt wird, für den die Filmfestivals in ihrer Vielfalt ein wichtiger Faktor sind. Dank aber auch an alle Besucher des Festivals, die mit ihren Spenden, dem Kauf dieses Katalogs und durch die Nutzung der von uns selbst betriebenen Cateringstände zum Erhalt des Filmfests beitragen.

Nicht nur Hirschwurst, vegetarische Speisen und Bier gibt es an unseren Ständen, vor allem der Merchandising-Stand wird in diesem Jahr ausgebaut: Zwar nicht mit allen Gimmicks, die es sicherlich in Athen geben wird, aber vor allem einen Hauptwunsch vieler Besucher kommen wir erstmals nach: Es wird Kurzfilme auf DVD zu kaufen geben. Zwar kein "Best of"-Programm aus diesem Jahr, doch einzelne Filme einzelner Anbieter aus den aktuellen Programm und einige Highlights und 20 Jahren Internationales Kurzfilmfestival Hamburg, von denen fast alle Filme auch bei uns für Begeisterung gesorgt haben. Das "Best of the Filmfest" Programm wird – wie immer als einzig eintrittspflichtige Veranstaltung – am Montagabend das Filmfest abschließen und ausschließlich auf der Leinwand zu sehen seien. Auf vielfachen Wunsch nach einem Jahr Pause wieder im Angebot: die Nachleseveranstaltungen in der Centralstaton Darmstadt am Wochenende nach dem Filmfest.
Was beim "Best of" genau läuft, ist vor allem von den dann geäußerten Publikumswünschen abhängig. Verdient hätten es eigentlich alle Filme aus dem Programm - vor allem auch viele Filme aus dem Nachmittagsprogramm im Filmzelt, das wieder einmal ein Highlight nach dem anderen aufweisen kann. Die Publikumslieblinge können von nah (wie z. B. der Offenbacher Minigolf-Dokumentarfilm "Ball of Fame") und fern - wie in den Vorjahren fallen die eigenwilligen, ausdrucksstarken Filme aus Osteuropa, allen voran aus Tschechien, auf, ebenso die erzählstarken Filme aus Schweden. Aber auch Spanien, Großbritannien und die USA sind gleich mit einigen großartigen Werken vertreten. Aus Zeitgründen werden lange Filme nicht in das "Best of"-Programm mit aufgenommen - auch wenn da in diesem Jahr sicherlich einige dabei sind, die zu den Publikumsfavoriten zählen werden, sowohl aus dem Filmzeltprogramm (nach "Captain Cosmotic" vor ein paar Jahren wird nun "Operation Dance Sensation" am Freitag gegen 17:30 Uhr ebenso zahlreiche Fans finden wie die faszinierende Doku "Das negative Potenzial" am Samstag gegen 18:50) als auch die abschließenden Langfilme aus dem Open Air Programm (in diesem Jahr wieder an jedem Abend). Besonders möchten wir dabei auf Wenzel Storchs neuen Film "Die Reise ins Glück" hinweisen, der ein Dutzend Jahre nach "Sommer der Liebe" seinen neuen Film fertiggestellt hat und der natürlich wieder bei uns seinen Platz findet: wohl selten verwirklicht ein Filmemacher so radikal seine eigenen Vorstellungen von Kino. Der Film läuft zum Abschluss des open air-Programms am Donnerstag: zum einen, weil wir grundsätzlich keine "stärkeren" oder "schwächeren" Tage in der Programmierung haben - das Programm ist am Freitag um 13 Uhr genauso wichtig und auf dem selben Niveau wie Sonntag Nachmittag, der Donnerstag Spätfilm genauso für das große Publikum wie der Samstag Abschlussfilm. Zum anderen in diesem speziellen Fall aber auch, da es nur Donnerstag Abend möglich war, den Film zwischen seinen Einsätzen beim Fantasyfilmfest in Frankfurt und in Hamburg zu platzieren. Das ist uns in diesem Jahr insgesamt aufgefallen: die Termine zwischen den Festivals sind eng, da laufen Filme freitags auf der Alpinale in Österreich und am Sonntag dann bei uns, andere Werke werden in der Nacht nach der Vorführung noch zum Weiterversand nach Brasilien gebraucht.

Nicht nur in diesem Bereich, sondern eigentlich in allen nimmt die Organisation des Filmfests zwar noch keine olympischen Ausmaße an, bedeutet aber von Jahr zu Jahr stets mehr Arbeit. Für all die Hilfe und Unterstützung, die wir dabei erfahren, und allen, die vor, nach und während des Filmfests im Einsatz sind, können wir nun immer wieder Dank sagen. Besonders erfreulich hierbei ist, dass in fast allen Bereichen des Filmfests in den letzten Jahren auch viele junge Leute immer mehr im Einsatz sind und das ganze am Laufen halten. Dass dabei mit den Partys Freitag und Samstag Nacht am Filmzelt eine weitere Attraktion des Festivals entstanden ist, die Musik und bewegte Bilder miteinander verknüpft und für ausgezeichnete Stimmung sorgt, hat sich herumgesprochen: >jelkin ist mittlerweile ein Markenzeichen für Qualität geworden.

Bei den Partys, den Filmen, der Live-Musik, dem Kinderkinoprogramm am Samstagvormittag, der Präsentation der Preisträger des Satirischen Kurzfilmtags Rüsselsheim am Sonntagabend, dem Fußballspiel Weiterstädter Team (wir suchen noch Spieler!) gegen Kölner Gruppe am Samstagabend, dem ersten interaktiven Film im Filmfestprogramm am Freitagnachmittag (Make My Day) und allem anderen wünschen wir Euch viel Spaß und eine auf- und anregende Begegnung mit der Welt des Kurzfilms!

Euer Filmfestteam

P.S.: Im September feiert das Kommunale Kino Weiterstadt seinen 30. Geburtstag! Im Programm: Das Ende des Regenbogens, Erbsen auf halb sechs, Die Spielwütigen, Kitchen Stories, Before Sunrise, Before Sunset, Uhwerk Orange, Spider, Mamboo Italiano, Stuart Little

Programm

Bis auf das "Best of - Programm"
ist der Eintritt zu allen Veranstaltungen FREI...
um einer SPENDE wird gebeten!
 
 

Do. 12.08.2004Open Air im Braunshardter Tännchen
Live Musik
20:00 Uhr "BLINDED SIGHT"
21:30 UhrEröffnung des 28. Open Air Filmfest Weiterstadt
FilmprogrammEuropa
Pantoffelhelden
Biyik
Umbra
Kvinnokraft - Girl Power
23:00 UhrBitte nicht stören
Despre Biju
The Day Winston
Galeries
24:00 UhrHaschen in der Grube
Zielpunkte der Stadt
Dusty die Hausstaubmilbe
01:00 UhrDIE REISE INS GLÜCK



Fr. 13.08.2004

FILMZELT an der BMX-Bahn beim Braunshardter Tännchen
Filmprogramm
13:00 Uhr
23:00 UhrJelkin - sounds and visuals
 Openair im Braunshardter Tännchen
Live Musik
20:00 Uhr"IN SEARCH OF MOTHERSHIP"
Filmprogramm
21:30 UhrGO ACTIVE
SNAKE BOY AND THE SANDCASTLE
FAMED
C'EST LA VIE
SIMONES LABYRINTH
MECHANIKA
ZWIJG
ALLES BANANE
THE ZEN WARRIOR
MORNING NEWS & A SINGING BIRD
KOMMANDO HOLGER MEINS
24:00 Uhr MIETER
WIE GEWÜNSCHT
IM DUNKELN
RALLYE
01:00 UhrDETROIT
Sa. 14.08.2004FILMZELT an der BMX-Bahn beim Braunshardter Tännchen
Kinderkino
11:00 UhrRÜBI IN DER BADEWANNE
11:04 UhrTINY
11:14 UhrDIE MUTPROBE
11:21 UhrWEH-WEH-ZAHN
11:25 UhrDIE RAUPE, DIE IM APFEL SASS...
11:29 UhrDER DORFSHERIFF
11:39 UhrMYSTERY
11:42 UhrBEST OF LUKAS M.
11:48 UhrDIE GOLDENE TASCHE
12:10 UhrFARMCONNECTION
12:15 UhrDUSTY DIE HAUSSTAUBMILBE
12:28 UhrMONDSPAZIERGANG
12:34 UhrPANTOFFELHELDEN
12:43 UhrDANSE DE CABLE
12:48 UhrDSCHUNGEL
Filmprogramm
13:00 UhrGLÜCKSTAG
13:16 UhrNIGHT BUTTERFLY
13.22 UhrL'ARMÈE DU BONHEUR
13:33 UhrGRUNDIG SUPER STEREO
13:37 UhrDRAGON SLAYER
13:49 UhrCURLING
13:50 UhrHALALI
13:53 UhrDER BLINDGÄNGER
14:25 UhrJEDAN
14:28 UhrTINTENFISCH SEE
14:34 UhrMETEMPSYCHOSIS OF OBJECTS
15:00 UhrWWW.BETREUTELOECHER.DE
15:17 UhrZIVOT JE KAO SAN
15:21 UhrFALLBEISPIEL
15:27 UhrAN CRUTHAITHEOIR
15:42 UhrLUTKA
15:45 UhrENSPRITSAGA
16:03 Uhr3 STER MIT AUSBLICK
16:07 UhrKLIMPELS WELT
16:24 UhrTHE SOURCE
16:29 UhrNASSE ZIGARREN FÜR BERLIN
16:37 UhrMY DOG EATS BEATS
16:43 UhrIN FLAGRANTI
17:00 UhrTORERO
17:16 UhrNEAR LIFE EXPERIENCE
17:26 UhrEKO
17:44 UhrBOLEK BOLEK
17:49 UhrHIRED HELP
18:02 UhrTHE IF REPORT
18:13 Uhr0-8-15
18:30 UhrMIMESIS
18:52 UhrDAS NEGATIVE POTENTIAL - Johannes Agnoli im Gespräch
20:00 UhrOPEN SCREENING
23:00 UhrRaggae Cafe
  
 Openair im Braunshardter Tännchen
Live Musik
20:00 Uhr "KOKA KOALA"
Filmprogramm
21:30 UhrINVASION OF THE PLANET EARTH
TINTENFISCHE - WUNDER DER TIEFSEE
GROUNDED
MARCO UND DER WOLF
Super-8 Wettbewerb
22:30 UhrCATWALK
LEGOLOMO 3 - NINJA
DIE UNERTRÄGLICHE
STUMM
WINTER IN WEITERSTADT
MEIN TEEFIX
MONSTER FIGHT NIGHT
Filmprogramm
23:00 UhrWÜSTELSTAND
WARD 13
TÖDLICHE ROMAN(Z)E
CALYPSO IS LIKE SO
MEINE ELTERN
BOZHESTVO
DIEZ MINUTOS
01:00 UhrHOTEL DEEPA
ARAGAMI
So. 15.08.2004FILMZELT an der BMX-Bahn beim Braunshardter Tännchen
Filmprogramm
13:00 Uhr
13:16 Uhr
13:23 Uhr
13:29 Uhr
13:51 Uhr
13:59 Uhr
14:05 Uhr
14:20 Uhr
14:32 Uhr
15:00 Uhr
15:08 Uhr
15:12 Uhr
15:43 Uhr
15:50 Uhr
16:00 Uhr
16:05 Uhr
16:12 Uhr
16:17 Uhr
16:25 Uhr
16:36 Uhr
16:39 Uhr
16:43 Uhr
17:00 Uhr
17:07 Uhr
17:23 Uhr
17:29 Uhr
17:37 Uhr
17:40 Uhr
17:45 Uhr
17:50 Uhr
18:30 Uhr
18:45 Uhr
  
 Openair im Braunshardter Tännchen
Live-Musik 
20:00 Uhr"PAINTED CHORDS"
Filmprogramm
21:30 UhrLEINWANDSPIELEREI
TWO CARS, ONE NIGHT
DER HERD DER INGE
ABHAUN!
SPIEGELUNG
22:00 UhrNO LIMITS
DIE ÜBERRASCHUNG
WUNDERBARE TAGE
NOTTING HILL ANXIETY
23:15 UhrKNOCKOUT - DIE ZWEITE CHANCE
PODOBIZNA
ES WIRD ETWAS GESCHEHEN...
HIMMELFAHRT
BLUEBERRY
ALT I ALT
LIEBE AUF TÜRKISCH
01:00 Uhr2LDK


 

Mo. 16.08.2004FILMZELT an der BMX-Bahn beim Braunshardter Tännchen
20:00 UhrBest of - Programm
 Unkostenbeitrag  7,50€