Nach dem Filmfest ist vor dem Filmfest: Wir sehen uns – 10. bis 14. August 2017!

 

 

Ungefähr 200 Filme, Workshops, Filmemacherempfang, Film Poetry Slam und mehr: auch dieses Jahr wird all das wieder komplett in ehrenamtlicher Arbeit gestaltet. Und auch dieses Jahr können wir wieder jede Menge Unterstützung für das 41. Open Air Filmfest Weiterstadt gebrauchen, für die Organisation im Vorfeld, Aufbau, Durchführung und Abbau.

Unter anderem suchen wir noch Filmbegeisterte, die Lust und Zeit haben, bei der Filmsichtung und -Auswahl, also in der Filmjury mitzuwirken.

Die Organisation im Vorfeld hat bereits begonnen und wir suchen noch Unterstützung für einzelne Bereiche, zum Beispiel bei der Filmemacher-Betreuung, der Organisation von einzelnen Ständen sowie bei der Büroarbeit.

Auch ein Praktikum ist möglich!

Wir können uns auf flexible Arbeitszeiten und Teilzeit einstellen, man kann bei uns ein paar Wochen oder auch länger mitwirken, als Teil eines Pflichtpraktikums oder einfach um sich in dem ehrenamtlich organisierten Festival einzubringen. Im Spektrum der Aufgabenbereiche können wir Schwerpunkte für Organisationstalente, Kulturmanager, Bürohengste, Gästebetreuer, Filmfreunde und Techniktüftler setzen.

Das Praktikum ermöglicht einen umfassenden Einblick in die Organisation eines internationalen Kurzfilmfestivals. Auf Dich warten vielfältige Betätigungsmöglichkeiten sowie ein nettes Team.
Deine Aufgabenbereiche wären u.a.: Korrespondenz mit Filmemachern, Marketing, Kopienverwaltung, technische Prüfung und Vorbereitung für die Vorführung, Pflege der Filmfestdatenbank, Kopienrückversand, Zollformalitäten, Pressearbeit, Gästebetreuung, …
Englischkenntnisse sind von Vorteil.
Anfragen und genaue Terminabsprachen mit Andreas Heidenreich oder Alexandra Zotzel am besten per E-Mail unter:

sponsoring@filmfest-weiterstadt.de


Wir treffen uns ein mal im Monat, ab Juni 2017 dann ein mal wöchentlich. Wir sind ein lustiger chaotischer Haufen und würden uns freuen, Dich kennen zu lernen. Das Festival läuft vom 10. – 14. August 2017.

Kinder-Trickfilmworkshop mit Ali Dieler: Pixilation - Reise nach Timbuktu

Pixilation ist eine Stop Motion Technik und bezeichnet das Filmen von Personen oder Gegenständen mit Einzelbildschaltung. Das Wort basiert auf den englischen Begriff pixilated – leicht verrückt, skurril, exzentrisch und spielt auf die zappeligen, verrückten Bewegungen an, die bei dieser Technik entstehen. (aus Wikipedia)


In diesem Workshop soll ein Einblick in das Filmen mit Stop-Motion vermittelt werden.
Personen und Gegenstände werden einzelbildweise aufgenommen, um dadurch eine Filmanimation zu erhalten.
Die Teilnehmer agieren als Schauspieler und Animatoren.

Zuerst animieren wir den Filmtitel. Dazu wäre es schön, wenn jeder Teilnehmer einen kleinen interessant aussehenden Gegenstand mit bringt, z.B. eine alte Tabakspfeife oder einen roten Damenschuh (das sind nur Beispiele zur Anregung).
Dann machen wir eine „gefährliche Reise“ durch den Wald und über das Meer.

Die Einwilligung der Erziehungsberechtigten zur Veröffentlichung des Filmes ist Voraussetzung für die Teilnahme.

Am Filmfest-Freitag, den 11. August 2017 von 14 bis 17 Uhr.
Teilnehmer: Anzahl 8, Alter zwischen 10 und 14 Jahren.
Der entstandene Film wird am Filmfest-Samstag im Kinderprogramm gezeigt.
Anmeldung bis zum 5. August 2017 über sponsoring@filmfest-weiterstadt.de

Alfred Dieler
HAND-MADE PICTURES
Atelier für Animationsfilm Darmstadt